Sonntag, 29. Mai 2011

Detlef, der Dämon geht unter Vertrag!

Hallo zusammen,

tja, nun ist es soweit: Eines meiner geistigen Kinder wird flügge und hat einen verlag gefunden, bzw wurde von einem verlag gefunden.
Nicht irgendein Verlag, nein, Droemer Knaur steht hinter dem (von mir schon beinahe abgeschriebenen) Konzept neobooks.com.
Nichtsahnend und durch den Besuch des Captains (mein bester Freund aus meiner Heimatstadt) hab eich Nummer 1 genannt, erst spät am Tag online nachgeschaut, was so passiert war.
Und siehe da: Glückwünsche an meiner Facebook-Pinnwand, Mails in neobooks und ein Blog, in dem mein name steht.
Dann bei Facebook ein Chatfenster von der lieblichen Tonja, die mich fragte, ob ich zufälligerweise ein Email von Frau Wurzer, ihres Zeichens die Lektorin bei neobooks.com, bekommen hätte.
Also Outlook auf und Hosen runter, aber nein, die behielt ich doch lieber an, der Captain war ja noch da ;)
Mail gesehen, angeklickt und etwas fassungslos angestiert, bis sich meine Mundwinkel in einem Rutsch gen Norden bewegten.
Ja, Detlef, der Dämon hat neben zwei anderen Titeln einen Platz in der e-riginal-Anthologie zum Thema "Magisches Essen" gewonnen.
Und um Detlefs Ticket endgültig zu lösen, schrieb ich Frau Wurzer gleich zurück.
Seit heute habe ich nun die Änderungswünsche vorliegen (ja, Frau Wurzer arbeitet offensichtlich auch am Wochenende) und werde mir ab Morgen Gedanken zur möglichen Umsetzung der neuen, kreativen Ideen machen.

Ich halte Euch auf dem Laufenden und vermelde schon mal, dass ich zum neuen Wettbewerb "Tag des Schreibens" ein weiteres, frisch erdachtes, geistiges Kind von mir ins Rennen geschickt habe: Nepumuk Sieboldt, automatischer Schreiber, Sonderling und Exzentriker mit zuviel Geld. Mehr zu ihm im nächsten Blog ;)

Ich freue mich derweil über Detlefs Erfolg :)

Mögen die Wächter mit Euch sein

Nathan