Dienstag, 30. Oktober 2012

Der Schild


Der Schild


Jasmin Claussen ist 17 Jahre alt und will eigentlich nichts anderes tun als laufen. Darin ist sie gut und deshalb nutzt sie die einmalige Chance, von ihrem humanistischen Gymnasium in Weidenhaus, ihrer Heimatstadt, auf das Sportkolleg in der Nachbarstadt zu wechseln.
Natürlich heimlich, wo bliebe sonst der Spaß?

Und wieso überhaupt heimlich? Gute Frage.
Jasmin, die sich selbst nur Jazz nennt, ist das einzige Kind von Degenhard Claussen, einem der erfolgreichsten und einflussreichsten Männer Deutschlands. Auch er wurde in Weidenhaus geboren und lebt nun, nach etlichen beruflich motivierten Ortswechseln, wieder in der 100.000-Einwohner-Stadt in der Nähe von Frankfurt am Main. Und zwar mit seiner französischen Frau Noêmi, Jazz und dem Butler der Familie: Frederik.

Jazz und Frederik verbindet eine lange Freundschaft, die ihn mehr zu einem Ersatz-Opa, denn zu einem Angestellten macht, und er ist auch ihr Verbündeter, wenn es um den heimlichen Schulwechsel geht.

Da Jazz die Affektiertheit ihrer früheren Mitschüler nicht leiden konnte, bemüht sie sich an der neuen Schule um ein absolutes Understatement, was ihre Herkunft und vor allem die Reichtum ihrer Eltern angeht. Sie fährt mit Bus und Bahn zur Schule, trägt normale Klamotten und ihre Schultasche ist ein alter, bekritzelter Rucksack. Kurzum: Jazz steht auf ihr nichtssagendes Image und lebt es aus vollem Herzen aus.

Sie ist noch keine Woche an der Schule, als sie bei einem Trainingsunfall einen Baseball an den Kopf bekommt und - zum Erstaunen aller - nicht ohnmächtig zusammenbricht.

Stattdessen führt sie sich an der neuen Schule so richtig "gut" ein, indem sie einen ihr vollkommen unbekannten Mitschüler aus dem Baseballteam zu beschützen beginnt und im Zuge dessen ein anderes Mitglied des Teams schlägt.

Platzverweis und Trainingssperre sind nur der Beginn einer wirklich abstrusen Geschichte, in die Jazz mehr und mehr verwickelt wird.

Was will David wirklich von ihr? Und wieso trifft sie immer öfter auf extrem stylische oder extrem zerlumpte Gestalten?

Und was zum Teufel hat Frederik damit zu tun?

Das und noch ein bisschen mehr erfährt man beim Lesen von "Der Schild".

Kindle-Version Der Schild

Taschenbuch - Der Schild

Viel Spaß damit!